Wie man Gemeinden digital fit macht

Digitalisierung findet statt. So oder so. Und überall. Die Frage ist nicht, ob man Digitalisierung will, sondern wie man darauf reagiert. Es gibt zwei Möglichkeiten: Man nutzt Digitalisierung aktiv und profitiert von ihr; oder man bleibt passiv und andere profitieren – allen voran digitale Global Players wie Facebook und Google oder speziell im Tourismus: Booking und Airbnb.

Digitale Fitness braucht ein Ziel!
Die Region Maloja (Gemeindeverbund Oberengadin/Bergell) will zu den Gewinnern der Digitalisierung gehören und geht diese Entwicklung proaktiv an. Das Ziel: Digitale Technologien, Anwendungen und Modelle so zu nutzen, dass sie Katalysatoreffekte auslösen. Es geht darum, die digitale Fitness zielgerichtet zu steigern, um eine höhere Wertschöpfung zu erzielen und die Region weiterzuentwickeln.

Wir als Cloud Connection beraten die Region Maloja in digitalen Fragen und implementiert ein Digital Growth Model, das speziell auf die Bedürfnisse der Tourismusgemeinden im Oberengadin und Bergell ausgerichtet ist. Damit der Tourismus von der Digitalisierung nachhaltig profitieren kann, braucht es vor allem zwei Massnahmen: Eine bessere Vernetzung der Stakeholder und datenbasierte Entscheidungsprozesse.